MVBN.de


http://mvbn.de/index.php?p=news&area=1&newsid=919&name=berichte-der-mvbn-jugend-aus-hannover

Druckversion / Zur Bildschirmversion



Berichte der MVBN-Jugend aus Hannover


Tag 1: DJM 2018 in Hannover  

Endlich war es soweit. Am 07.Juli 2018 machten sich alle auf den Weg zur Deutschen Jugendmeisterschaft nach Hannover.  An einem sonnigen Vormittag trafen wir uns um 11:00 Uhr auf der Anlage.  Nach einer kleinen Begrüßung ging es direkt mit dem Training los. Begonnen wurde auf der Betonanlage, wo erst einmal die einzelnen Bahnen trainiert wurden. Anschließend stand eine Betonrunde auf dem Programm. Die Zeit verging wie im Flug und schon war der erste Trainingstag erfolgreich beendet und wir machten uns auf den Weg ins Hotel, um unsere Zimmer zu beziehen. Mit dem Abendessen in der “Eiche” wurde der erste Tag abgeschlossen.  Am nächsten Trainingstag geht es weiter auf der Eternitanlage.  Wir freuen uns auf die nächsten Tage mit hoffentlich genauso schönem Wetter wie heute! 

 (Liana und Sarah)

         

 

Tag 2: DJM 2018 Hannover

Um 7:30 war allerdings die Nacht auch schon leider vorüber. Um 8 Uhr gab es nämlich schon das Frühstück im Hotel. Nachdem man sich das Frühstück hatte schmecken lassen, konnte man sich im Hotel noch kurz ausruhen. Um halb neun war es dann soweit, die Gruppe vom MVBN machte sich auf dem Weg zum Platz nach Hannover, wo die deutsche Jugend Kombi Meisterschaft 2018 stattfindet. Ungefähr um neun Uhr erreichten sie den Platz. Als erstes wurde es sich auf der Eternitanlage eingespielt. Somit wurde der perfekte Ball für jede Bahn gefunden. Nachdem jeder meinte, dass er alle Bahnen beherrsche, wurden die ersten Runden gespielt. Die Trainingsgruppen wurden von den Betreuern bewusst gewählt. Zudem wurden sie nach jeder Runde geändert. Um 13 Uhr gab es dann für mehrere Landesverbände eine Mittagspause, wo sich die Spieler mit Essen stärkten. Nach der Mittagspause wurde auf der Eternitanlage nachtrainiert. So konnte jeder Spieler individuell die Bahnen trainieren, die er meint nochmal zu üben. Gegen Nachmittag gingen sie dann zur Betonanlage, wo sie sich erstmal einspielten. Kurz darauf kamen auch noch 2 andere Betreuer vom Landesverband MVBN. Da die Betonanlage sehr gefüllt war, wich der MVBN auf die Eternitanlage aus und spielte noch eine Schlussrunde. In dieser Runde war den Spielern anzusehen, dass sie langsam fertig sind. Danach fuhren sie zum Hotel zurück. Kurz darauf gingen sie in ein chinesisches Restaurant zum Abendessen. Das Abendessen stellte sich als unterhaltsames Essen fest. Nachdem die Mägen von allen voll waren, fuhren sie zurück zum Hotel. Am späten Abend gingen einige noch in den Pool vom Hotel, wo sie sich kurz erfrischten.

(Torben & Lucas)