Nach oben

Sie sind hier:  Startseite / News / 01 News

3. PS der 3. Bundesliga Nord 3 in Karlshagen


Die 3. Bundesliga Nord Staffel 3 traf sich an der Ostsee zum Schlagabtausch

Die vier Teams der 3. Bundesliga Nord Staffel 3 trafen sich zu ihrem zweiten Punktspiel auf Usedom beim MGC Karlshagen. Für viele von ihnen war es eine gänzlich unbekannte Miniaturgolfanlage. Insbesondere für die erste Vereinsmannschaft des MC "Möve" Cuxhaven-Sahlenburg war es eine enorme Tour. Die Eternitanlage lag wunderschön direkt am Wasser und wie in einem Kurpark, sodass dem Wettkampf auch immer mal wieder Zuschauer beiwohnten. Ein recht ungewohntes Bild für die meisten Turnierspieler, werden sie doch oft vom Publikum nicht so wahrgenommen. Allerdings entpuppte die Anlage sich als äußerst anspruchsvoll. Es waren einige ungewöhnliche Schlagvarianten und auch teilweise eine bahnenfremde Ballauswahl vonnöten. Da wurden die Pyramiden über die rechte Bande und ohne Pyramiden gespielt. Der Winkel verlangte nach einem Röhrenball. Die Brücke wollte keinen Rundlauf, sondern eine Vorbande und am Ende einen Rücklauf. Die große Röhre musste sehr speziell eingespielt werden, um im Durchlauf einen Verspringer zu vermeiden und den Ball zentral überm Loch rauskommen zu lassen. Und den Blitz musste man ohne Schnitt geradedurch spielen. Die einzelnen Bahnen mussten durch die Mannschaften an nur zwei Tagen sehr präzise austrainiert werden. Auch ohne großartig Fehler gemacht zu haben, konnte man sich schnell die eine oder andere „2“ zusammensammeln.

         

Neben Karlshagen und Cuxhaven gehörten auch der Berlin-Reinickendorfer MGC und der MGC Olympia Kiel II dazu. Alle vier Teams begegneten sich auf Augenhöhe und einem relativ ausgeglichenen Leistungsniveau.

Nach ausgiebigem Training fielen am eigentlichen Turniertag in der gesamten Liga ziemlich gute Ergebnisse. Der Tabellenführer aus Cuxhaven hatte die erste Runde mit 125 Schlägen etwas verschlafen, während gleichzeitig die Hausherren aus Karlshagen eine der beiden Tagesbestrunden mit 113 trommelten. Der Reinickendorfer MGC mit 118 und MGC Olympia Kiel mit 126 waren auch in Reichweite. In der zweiten Runde drehten die Möven auf und zeigten auch die hervorragenden 113 tagesbesten Schläge und konnten sich damit bis auf sieben Schläge wieder an den MGC Karlshagen ranpirschen. Nach dieser zweiten Runde mischte auch der Reinickendorfer MGC (wieder 118) vorne mit. Zum MGC Olympia Kiel II (gesteigert auf 119) wurden schon einige Schläge Abstand aufgebaut. Nach der dritten Runde konnte sich der MGC Karlshagen schon gut nach vorne absetzen. Die Teams aus Cuxhaven und Reinickendorf brachen leicht ein und Kiel holte auf. Damit stand vor der letzten Runde das Heimteam aus Karlshagen mit mindestens 12 Schlägen Vorsprung bereits als quasi uneinholbarer Favorit fest.

         

Der Kampf um die Plätze zwei bis vier war komplett offen. Die Möven legten sich ordentlich ins Zeug und zeigten mit ihrer Körpersprache und der Stimmung auf dem Platz, dass sie auf keinen Fall Letzte werden wollten. Auch mit und bei den Konkurrenten ging es richtig hart um die Ecken. In dieser entscheidenden letzten Runde holten nochmal alle Teams alles aus sich raus. Aber wie der jeweils aktuelle Stand war, konnte keiner mehr mitrechnen. Dadurch, dass erst am Ende des Durchgangs die Streicher ermittelt werden konnten, blickte keiner mehr so richtig durch. Da hieß es dann: einfach mal durchschnaufen und abwarten, was an der Ergebniswand ausgerechnet wurde. Der MGC Karlshagen gewann schließlich mit einer 120er Runde und insgesamt 467 Schlägen den Spieltag und bekam 6 Tabellenpunkte gutgeschrieben. Geteilte Zweite wurden der MC „Möve“ mit nochmal tollen 117 und insgesamt 479 Schlägen zusammen mit dem Reinickendorfer MGC (120/479). Trotz einer guten Serie (118/482) blieben für Schlusslicht MGC Olympia Kiel II nur die rote Laterne und Null Punkte. Der MC „Möve“ holte drei Tabellenpunkte und liegt nun nach der Hälfte der vier Punktspiele auf Platz 2 mit einem einzigen Punkt Rückstand auf den MGC Karlshagen und mit einem Vorsprung von 6 Punkten vor dem Reinickendorfer MGC und von 7 Punkten vor dem MGC Olympia Kiel II. Mit ihrer Gesamtschlagzahl von 935 führen die Möven sogar deutlich vor allen anderen Teams.

Die Cuxhavener hatten das riesengroße Glück, dass Andrea Reinicke als Schlussspielerin mit einer sensationellen 20 triumphierte. Dadurch hat sie ihnen den – wenn auch geteilten – zweiten Platz gesichert. Bei einer (auch noch guten) 24 wären sie Letzter geworden, was auch nochmal zeigt, wie knapp alles war. Andrea Reinicke spielte mal wieder ein glänzendes Ergebnis. Trotzdem sie sich eine 25 erlaubte, spielte sie mit 90 Gesamtschlägen das zweitbeste Tagesergebnis. Tagesbester mit noch einen Schlag weniger war Martin Becker vom Reinickendorfer MGC mit vier grünen Runden und einer super 89. Der Drittbeste an diesem Tag war Hans-Jürgen Schulz vom MC „Möve“ mit super 91 Schlägen. Aber man konnte an der Ergebnisliste auch deutlich ablesen, dass es sich hier um die 3. Bundesliga drehte: Von den 26 Startern spielten 14 unter 100 und somit einen grünen Schnitt. Das ist schon ganz schön beeindruckend bei dieser schweren Anlage. Viele von ihnen konnten ihre Trainingsleistungen unterbieten. Die ganze Liga spielte teilweise sogar besser als sie sich selbst eingeschätzt hatte.

              
Björn lief 'ne Weile mit diesem
eisernen Raben rum, so quasi
als Glücksbringer.
  alle warten auf das Zusammenrechnen
des Endergebnisses

Es ist natürlich schon ein gewisser Vorteil, dass der MGC Karlshagen sich den Einsatz eines Schülers in ihren Reihen zunutze machen konnte, und somit über einen zweiten Streicher verfügte. Daran kann man sehen, dass talentierte und fleißige Schüler und Jugendliche auch ruckzuck in einem Bundesliga-Team eingesetzt werden und dort sehr hilfreich sein können. Das könnte vielleicht ein Ansporn für den Minigolf-Nachwuchs sein...

Susanne Granz
MC „Möve“ Cuxhaven                           Ergebnisliste hier



 

Geschrieben von: distibremen am 10.05.2019

 

 

 Einloggen


  Jetzt registrieren
  Passwort vergessen
Jubiläumsball
 S: 57 cm  G: 44gr  H: 39

Unser Jubiläumsball als ML MR MX

Jetzt zum Sonderpreis von 12,-
je Ball zzgi. 3,- € unversichertem
Versand.
Versicherter Versand auf Anfrage.

Bestellungen bitte an
Manfred Roselieb
email: schatzmeister(at)mvbn.de
Termine
Sportbund
.
.
Presse
.
 
Kalender
<< Mai 2019 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  29  30 1 2 3 4 5
> 6 7 8 9 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30 31  1  2
Statistik







Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4® | Impressum