MVBN.de


http://mvbn.de/index.php?p=news&area=1&newsid=1052&name=1ps-der-bezirksklasse-sued-in-vellmar

Druckversion / Zur Bildschirmversion



1. PS der Bezirksklasse Süd in Vellmar


Vellmarer Punktspiel in der BK Süd ohne Gäste 

Am 14.04.2019 fand in der diesjährigen Saison der Punktspielauftakt in Vellmar statt. Leider hatten wir im Vorfeld schon weitreichende Absagen aus Göttingen, Lohfelden und Seesen entgegennehmen müssen, sodass das Punktspiel zu einem Vereinswettkampf mutierte. In dieser Hinsicht kann man froh sein, dass der MGC mit einer breiten Basis von 14 Spielern und 3 Teams angetreten war und man 5 Spielgruppen zusammen bekam.

Die Sportordnung musste dahingehend auch gedehnt und geknechtet werden, da gewisse Regeln (z.B. Zweiergruppe mit zwei Spielern aus dem gleichen Verein) einfach nicht eingehalten werden konnten. Hier bedarf es in der Zukunft reiflicher Überlegungen im Sportausschuss des Verbandes, ob eine solche Ligenzusammenstellung noch zeitgemäß ist und den Charakter eines Punktspieles hat. In den letzten Jahren war die BK Süd in personeller Hinsicht schon immer schlecht aufgestellt und es muss hier dringend ein Umdenken stattfinden. Zudem darf die Frage gestellt werden, warum in der Landesliga Süd 6 Mannschaften spielen und nicht nur 5, wie eigentlich üblich.

Bilderrätsel: Wo ist hier der Fehler?


Nun aber zum sportlichen Teil des Tages:

Im Anbetracht der problematischen Witterungsverhältnisse, die auch Nordhessen nicht verschont haben, konnte unter der Leitung des Oberschiedsrichter Kurt Kersting das Punktspiel nach intensiver Vorbereitung angepfiffen werden.
Hierbei zeigte sich schon, dass die 3 Mannschaften von Kassel in der Liga nach Spielstärke zusammengesetzt waren. So führte Kassel 3 nach der 1. Runde mit einem Schlag vor Kassel 4 und 12 Schlägen vor Kassel 5.

In der zweiten Runde konnte Kassel 3 gegenüber Kassel 4 einen weiteren Schlag gutmachen und führte mit zwei Schlägen. Kassel 5 gelang es mit einem 82er Durchgang jetzt auch nicht, in diesen Ergebnisbereich hineinzuspielen und mussten weitere vier Schläge auf Kassel 3 und drei Schläge auf Kassel 4 einbüßen.

In der 3. Runde gelang es Kassel 3 nach einem 77er Durchgang Kassel 4 weitere fünf Schläge abzunehmen und den erwarteten Tagessieg entgegenzustreben.
Nachdem Kassel 5 bereits in der 3. Runde mit Kassel 4 die gleiche Schlagzahl erzielt hatte, wurde es nochmals zwischen den beiden Teams in der letzten Runde spannend. Kassel 5 konnte mit einem 79er Durchgang den Rückstand ggü. Kassel 4 um sieben Schläge verkürzen, was ihnen letztlich in der Gesamtwertung 338 Schläge (28,167) den 3. Platz einbrachte.

Kassel 4 landete auf dem 2. Platz mit 331 Schlägen (27,583) hinter Kassel 3, die mit der Tagesbestrunde von 69 Schlägen und am Ende 307 Schläge (25,583) den 1. Platz notieren konnten.

Insgesamt wurden 56 Runden gespielt. Davon waren 20 Runden schwarz, 30 Runden rot und 6 Runden grün.
Tagesbestleitung erzielte Edgard Höhmann mit 98 Schlägen.
Ein tolles Ergebnis erzielten auch unsere beiden Newcomer Erika und Guido bei ihrem ersten regionalen Auftritt.

Ein Dank geht auch an alle fleißigen Helfer, die neben der guten Versorgung und Mitwirkung in der Turnierleitung zum Gelingen des Tages beigetragen haben. 

In der Hoffnung auf Teilnehmer auch von anderen Vereinen verbleibt der MGC Kassel bis zum 5. Mai in Göttingen zum zweiten Spieltag.
 

Mit sportlichem Gruß

Marcus Fischer
(Sportwart des 1. MGC Kassel)




 




Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4®