MVBN.de


http://mvbn.de/index.php?p=news&area=1&newsid=1025&name=1ps-verbandsliga-nord-in-hannover-auf-beton

Druckversion / Zur Bildschirmversion



1. PS Verbandsliga Nord in Hannover auf Beton




Verbandsliga Nord in Hannover auf Beton

…und gleich geht’s auf Beton!
Da herrschte bei frühlingshaften Temperaturen am Samstag ein hohes Trainingsaufkommen.
Für so manchen, der die verschiedenen Möglichkeiten in der Celler Halle zu spielen ausgelassen hatte, war es der erste Kontakt im neuen Jahr mit seinem Schläger – und dann mussten gleich die langen Bahnen bezwungen werden.
Mittendrin die Mannschaftsführersitzung, auf der Benjamin Raschke zum Ligenleiter gewählt wurde.

Am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr begann die Saison 2019, es wurde ernst, es ging nun um Punkte.
Angetreten sind die Mannschaften des BGC Diepholz, des BGC Hannover und des BGC Bremen sowie der BGC Bad Nenndorf und die „Möven“ aus Cuxhaven.
Allen Spielern war bewusst, dass das Training vom Vortag nicht so aussagekräftig sein würde, da das Wetter heute am Spieltag sehr bedeckt bei nur 5 – 10 Grad war (letzte Runde erst wurde es dann sonnig).

     

Bei vielen Spielern aus allen Vereinen war unterdrückte Nervosität zu spüren, weil keiner wusste, wie er aus der Winterpause kommen wird. Spätesten jetzt nach der ersten Runde konnte man sehen, wie jeder Einzelne die Winterpause überstanden hat.

Die Ergebnisse nach der 1. Runde:

1. BGC Diepholz mit 152 Schläge
2. BGC Bad Nenndorf mit 157 Schläge
3. BGC Hannover mit 162 Schläge
4. MC Möve Cux mit 164 Schläge
5. BGC Bremen mit 166 Schläge

Eine kräftige Umstellung hatte das Team des BGC Bremen erfahren. Da im vergangenen Jahr die 2. Mannschaft des BGC Bremen in die 3. Bundesliga Staffel 2 aufgestiegen ist und damit zur 1. Mannschaft wurde, war nun eine Neuzusammenstellung der VL-Truppe unausweichlich. Mehrere Spieler*Innen wurden aus der Bezirksklasse integriert. Und dann musste noch auf zwei spielstarke Aktive aus Krankheitsgründen verzichtet werden. Da ging ein Dank an Matthias Erhart, der bereit war, kurzfristig einzuspringen.

     

Die Diepholzer zeigten gleich, dass sie in dieser Saison den ersten Platz erreichen wollen. Bad Nenndorf konnte noch einigermaßen mithalten. Bei den Plätzen 3 – 5 waren nur wenige Schläge Unterschied.

Die Ergebnisse nach der 2. Runde:

1. BGC Diepholz mit 313 Schläge
2. BGC Bad Nenndorf mit 323 Schläge
3. BGC Hannover mit 326 Schläge
4. MC Möve Cux mit 329 Schläge
5. BGC Bremen mit 336 Schläge

     

Souverän setzten sich die Diepholzer auch im dritten Durchgang weiter ab. Die Platze 2 – 4 rückten etwas näher zusammen und der BGC Bremen blieb Schlusslicht.

Die Ergebnisse nach der 3. Runde:

1. BGC Diepholz mit 464 Schläge
2. BGC Bad Nenndorf mit 479 Schläge
3. MC Möve Cux mit 492 Schläge
4. BGC Hannover mit 494 Schläge
5. BGC Bremen mit 503 Schläge

Nun war schon so gut wie sicher, dass die Diepholzer den heutigen Tagessieg mitnehmen würden. Bad Nenndorf lag bis jetzt sicher auf dem zweiten Platz. Die „Möven“ aus Cux und Hannover kämpften noch um Platz drei.

Die Ergebnisse nach der 4. Runde:

1. BGC Diepholz mit 623 Schläge
2. BGC Bad Nenndorf mit 639 Schläge
3. MC Möve Cux mit 654 Schläge
4. BGC Hannover mit 656 Schläge
5. BGC Bremen mit 669 Schläge

Somit stand es fest: Den Diepholzer gelang ein Start-Ziel-Sieg. Bad Nenndorf kam auf einen sicheren zweiten Platz. Die Möven aus Cux kamen noch knapp vor Hannover auf den dritten Rang. Die rote Laterne blieb bei den Bremern.

     

Mit 27 Schlägen gelangen Vater und Sohn (Hans-Werner und Marco) Heinisch
das beste Rundenergebnis.

Zu den Besten dieses Tages:

1.   Matthias Erhart   BGC Bremen 31-30-31-30 = 122
2.   Hans-Werner Heinisch     BGC Bad Nenndorf     30-35-27-30 = 122
3.   Sven Sperling BGC Diepholz 29-30-32-32 = 123
4.   Holger Hennies BGC Hannover 29-34-31-29 = 123
5.   André Betzien  BGC Diepholz 32-29-31-32 = 124

Etwa um 15.00 Uhr durfte schon gepackt und die Heimreise angetreten werden.

Nun folgt am 14. April das zweite Punktspiel auf der Anlage des BGC Bremen.


Text:
Andreas Drobik und
Birgit Stiebeling
Fotos: Andreas Drobik

PS: Da leider auf der Mannschaftsführersitzung nicht daran gedacht wurde, eine Regelung für die Punktspielberichte für diese Seite zu sorgen, ist dieser Artikel aus einem Bericht von Andreas Drobik für die BGC Bremen-HP und einigen Worten von mir entstanden.
Ich bitte die Spieler und Spielerinnen sehr, sich bis zum nächsten Punktspiel Gedanken über die Berichterstattung zu machen. Eine gerechte Möglichkeit wäre: Jede Heimmannschaft schreibt von ihrem Punktspiel! Danke
😊




Powered by Koobi:CMS 7.31 © dream4®